Tagessplitter 23. März 2021

Deutschverderber

Mein Abreißkalender „Mit dem Grimmschen Wörterbuch durchs Jahr“ lieferte mir heute das Stichwort „Deutschverderber“:

Deutschverderber, m. der die deutsche sprache, zumal durch einmischung unnötiger undeutscher wörter verdirbt, oder der falsche formen gebraucht. eine gesellschaft (die deutsche zu Ulmstädt) die durch grosze, unserer sprache und dem geschmacke geleistete dienste viel zu verehrungswürdig ist, als dasz sie einen solchen deutschverderber in ihrer zunft leiden sollte.

Wir erleben es aktuell: Genderismus und „politisch korrekte Sprache“ ziehen in die deutsche Sprache ein und einmal mehr stolziert der Duden der Sprachverhunzung voran: Eine normsetzende Institution! Der Verlag ist inzwischen – wie so vieles im kulturellen Bereich – von Linksideologen und Gesellschaftveränderern gekapert und arbeitet intensiv an der Austreibung des Deutschen und unserer kulturellen Grundsätze.

Was man sich sonst noch alles unter „Deutschverderber“ phantasieren kann, will ich dazu heute aber noch beiseite lassen.

Download this article as an e-book

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Blog Spezial, Bürgerkrieg, Deutsche Sprache, Deutschland, Eliten, Irrenhaus Deutschland, Kultur, Sprache, Zeitgeist abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.