Die Renaissance der Gesundheitsreligion?