Alles schon mal dagewesen…

Dieser Beitrag wurde unter Blog Spezial, Bosheiten, Der Deutsche, Geschichte, Irrenhaus Deutschland, Politiker, Propaganda, Satire, Sozialisten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Alles schon mal dagewesen…

  1. Elisa sagt:

    h ttps://www.bgbl.de/fileadmin/user_upload/bgbl121s0802_buergerversion.pdf

    Bundesgesetzblatt Jahrgang 2021 Teil I Nr. 18, ausgegeben zu Bonn am 22. April 2021
    Ausdrücklich in § 28b (10) eingeschränkt (Seite 4): Freiheit der Person, körperliche Unversehrtheit, Versammlungsfreiheit, Freizügigkeit, Unverletzlichkeit der Wohnung. Auf Länderebene geht der vom Bund verfügte Grundrechtsentzug noch weiter: Zusätzlich Aufhebung des Brief- und Postgeheimnisses (§ 32, Seite 5). Das Dokument wurde von Herrn Steinmeier unterschrieben und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, es ist damit rechtskräftig.

    nur halb OT:
    h ttps://twitter.com/Steinhoefel/status/1386350260495204352

    grüne zukunftsmusik? link wahlprogramm eingebettet:
    h ttps://tbreitschneider.home.blog/2021/04/25/das-grune-reich-oder-denn-sie-wissen-nicht-was-sie-wahlen/

    • Elisa sagt:

      h ttps://www.klonovsky.de/2021/04/26-april-2021/

      Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat eine „Smart City Charta” veröffentlicht – zur „Charta” gehört die Linguistic submissiveness –, in welcher ein smarter Visionär beschreibt, wie er sich den „hypervernetzten Planeten” der Zukunft vorstellt, nämlich eigentumslos, privatsphärenfrei und totalüberwacht, also praktisch Urkommunismus auf KI-Basis (Vergleichbares las man auch schon vom „Weltwirtschaftsforum”). Ich zitiere einige der „Visionen oder Disruptionen”, die „das Internet of NO things” mit sich bringen könnte oder sollte (es steht auf Seite 43) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.