Klassische Musik für jeden Tag – 19. Mai

Alice Mary Smith (1839-1884)
Sinfinie Nr. 1 in c-moll

Im 19. Jahrhundert blieben Frauen, die mutig genug waren, ihren Weg in der klassischen Musik zu gehen, unweigerlich in den Gattungen hängen, die man als passend für »weibliche Komponisten« erachtete: das Kunstlied, Kammermusik und Klavierstücke. Nicht so unsere Heldin Alice Mary Smith, die heute Geburtstag hätte. Noch bevor sie dreißig wurde, besaß Smith die Kühnheit, zwei bedeutende Sinfonien zu schreiben. Obwohl damals die Romantik allgegenwärtig war, merkt man bei ihr, wie stark sie von der Wiener Klassik bceinflusst ist. Smiths Musik hat deren ganze Kraft und Anmut. Ihre erste, so dynamische Sinfonie komponierte sie mit gerade einmal vier­undzwanzig Jahren. Sie gilt als das erste Stück dieser Gattung, das von einer Engländerin geschrieben wurde. Gute Arbeit, Schwester.

Aus „Ein Jahr voller Wunder“ von Clemency Burton-Hill – 2019 – Diogenes Verlag Zürich

https://de.wikipedia.org/wiki/Alice_Mary_Smith

Download this article as an e-book

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Musik, Musikkalender abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.