Der Widergänger

Karlchen Lauterbach

Dieser Gespensttyp hat einmal mehr seine durch nichts begründbare, unmaßgebliche Meinung herausgerülpst. Und unsere Meinungsmacher und Drecksprechspritzen – von der Tagesschau bis ntv, von der „Neuen Passauer Presse“ bis zur Welt, usw. – sind ihm wieder aufgesessen; diesem häßlichen und ranzigen Dummquassler namens Karlchen Lauterbach. In üblicher präapokalyptischer Manier prophezeit er jetzt die „Dritte Welle“, um das Volk im Angstzittern zu halten. Gleichzeitig beklagt er, dass ob seiner Orakel eine „Hasswelle“ über ihn hinwegrolle, mit „Morddrohungen und Beleidigungen, die schwer zu ertragen sind“.
Heute schließe mich ganz bewusst dieser Hasswelle an. Ist doch dieser „Experte“ vom Typ hässlicher Scheinriese oder Nostradamus selbst nicht mehr zu ertragen.

Der Seher

Bei den Erfindern von Asterix uns Obelix, René Goscinny & Albert Uderzo, bei den unbeugsamen Galliern, bin ich auf die Vorläufergestalt von Karlchen Lauterbach gestoßen, die ihn, ohne ihn zu kennen, quasi für die Gestalt eines modernen Widergängers verfertigte.

Asterix & Obelix: "Ganz Gallien ist von den Römern besetzt ..." - WELT

„Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.

Screenshot

Wir befinden uns im Jahre 2021, ganz Europa wird von Corona-Unheilsverkündern regiert und unterdrückt … Ganz Europa? Ja! Und das größte, mit einst unbeugsamen Germanen bevölkerte Land, mit 80 Millionen Einwohnern, hat aufgehört, jeglichen Widerstand zu leisten…

Der gallische Seher im Dorf der unbeugsamen Gallier musste Taranis, den keltischen Gott des Himmels, des Wetters und des Donners fürchten und dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt.
Karlchen muss anscheinend nichts fürchten. Obschon wir ihm das Schicksal des Sehers in dem dem kleinen Dorf der widerspenstigen Gallier wünschen möchten.
Allen Eigenwilligen hierzulande schicken Facebook, Twitter, Instagram – die Nachfolger von Taranis – einen Wolkenbruch von Exkrementen über den Kopf. Ob das bei Karlchen Lauterbach reicht, um ihn einmal endgültig auszutreiben?

Download this article as an e-book

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Blog Spezial, Bosheiten, Comic, Deutschland, Medien, Satire abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der Widergänger

  1. Elisa sagt:

    werter altmod, seien sie nicht so streng mit herrn prof. dr. karl lauterbach! der bedauernswerte hat/te schon ärger genug, dabei meint er es sicher nur gut: wellen kommen, wellen gehen, wie wir alle wissen. es ist ein schweres schicksal, wenn man immer missverstanden wird.

    ich bin allerdings eine ganz intolerante, schließe vom privaten verhalten immer auch auf das „dienstliche“:
    11/2013
    h ttps://kurier.at/politik/ausland/ex-frau-von-spd-politiker-lauterbach-hoffentlich-wird-er-nicht-minister/33.547.492
    h ttps://www.tagesspiegel.de/politik/politiker-und-presse-spd-abgeordneter-lauterbach-zieht-klage-wegen-verletzung-seines-privatlebens-zurueck/14606292.html

    und nun: freuen wir uns mit!
    h ttps://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1363148601917112321

    sonnige grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.